Furnierparkett

Furnierparkett ist ein weit verbreiteter, mehrschichtiger Bodenbelag aus Holz. Als Furnier bezeichnet man zwischen 0,5 und 8 mm dünne Holzblätter, die durch besondere Sägeverfahren vom Stamm abgeschnitten werden. Der Begriff hat seinen Ursprung im 16. Jahrhundert, in dem der Vorgang, gewöhnlicheres Holz mit einer dünnen Edelholzschicht zu belegen, als „fournir“ (französisch für „bestücken“) bezeichnet wurde.

Furnierparkett setzt sich, ähnlich dem Laminat, zumeist aus drei Schichten zusammen. Der Gegenzug, die etwa 1 mm dicke, unterste Schicht, sorgt dabei für Stabilität und soll das Parkett vor Feuchtigkeit schützen. Die mittlere Schicht, auch Trägerschicht genannt, besteht aus einer Hochdichten (HDF) oder Mitteldichten (MDF) Holzfaserplatte die etwa 5 bis 7 mm dick ist. Je nach Grad der Dichte hält die Trägerschicht höheren Belastungen stand, weshalb Parkett mit HDF-Platten meist teurer ist, als jenes mit MDF-Platten. Der Unterschied zum Laminat liegt in der sichtbaren Nutzschicht des Parketts. Diese besteht aus einer circa 0.5 bis 1 mm dicken Edelholzschicht, die dem Boden ein hochwertiges Aussehen verleiht.

Doch Furnierparkett hat nicht nur optische Vorteile gegenüber Laminat oder Massivparkett. So ist es zum einen nicht so anfällig für Temperaturschwankungen wie Massivparkett und zum anderen bietet es mehr Wärme als Laminat. Darüber hinaus kann das Parkett durch ein Klick-System auch von Laien vergleichsweise einfach verlegt werden. Nimmt man noch die geringe Aufbauhöhe von nur etwa einem Zentimeter hinzu, wodurch es problemlos auch im Türbereich eingesetzt werden kann, bietet Furnierparkett einen idealen Fußbodenbelag für Mietwohnungen.

Die geringe Aufbauhöhe des Furnierparketts kann allerdings auch als Nachteil angesehen werden. Die dünne Furnierschicht ermöglicht es nämlich nicht, den Boden nach seiner Abnutzung abzuschleifen. Wer nach einer langfristigen Lösung sucht, wäre daher mit Massivparkett besser beraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.